Blog

Hilfen für Ihre Arbeit

Sehr oft bekommen wir die Frage, welche Wörterbücher man nutzen sollte.
Deshalb möchte ich an dieser Stelle gern mitteilen, welche Quellen ich selber für meine Autorentätigkeiten und das Korrekturlesen nutze. Als Deutsch-Englisch/Englisch-Deutsch Online-Wörterbuch nutze ich persönlich  PONS. PONS bietet dem Nutzer nicht nur die verschiedenen Übersetzungen für den gewünschten Begriff an, sondern auch gibt zugleich auch einen Hinweis, welche Übersetzung in welchem Fall genutzt werden sollte. Bei PONS nutze ich ausschließlich die Einträge von PONS, nicht jedoch “User Entries” oder die Link-Sammlung, welche angezeigt wird, wenn es keinen PONS-Eintrag gibt. Für Britisches Englisch empfehle ich  Oxford. Sollten Sie mit amerikanischem Englisch arbeiten, ist Merriam-Webster eine sehr gute Wahl. Wenn man ein Wörterbuch auf dem Schreibtisch haben möchte, ist das Oxford Advanced Learner’s Dictionary zu empfehlen (CEFR: B1-C1). Auch auf meinem Schreibtisch hat dieses Buch seinen festen Platz. Wenn Sie nach einer bestimmten Phrase statt nach einzelnen Wörtern suchen, gibt Ihnen Linguee immer verschiedene Vorschläge. Bitte beachten Sie immer die Quelle-Webseite. LEO kann ich nur als letzte Möglichkeit empfehlen, z.B. wenn man in einem technischen Sachgebiet arbeitet und eine Übersetzung für einen neuen Begriff bzw. Technik benötigt. Warum? LEO gibt immer viele Übersetzungen, aber leider keine Hinweise, wann welche Übersetzung benutzt werden sollte.

Wenn Sie ein Fachwörterbuch auswählen müssen, erstellen Sie eine Liste der Wörtern, die Sie in Ihrem Beruf sehr häufig nutzen. Vergleichen Sie die verschiedenen Übersetzungen in den verfügbaren Wörterbüchern. Sie können dann entscheiden, welches Buch am besten passt.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner